Review Metalfactory

2BLACK – Mind Infect
Worm Hole Death
…und es polterte aus den Boxen! Hätten Celtic Frost reinen US-Power-Thrash-Metal gemacht, dann würde er so klingen wie 2Black. Dominierende Gitarren mit verspielten Parts, so dass man fast von einem kleinen Coroner-Bruder sprechen könnte, so wie man die Band von ihrem Debüt-Album kennt. Dass die Herren und die Dame auch in bester Overkill- und Testament-Manier ruhigere Parts spielen können beweisst «Guilty Angel, Innocent Devil», der an die Grosstaten der Urzeiten des Thrash Metal erinnert. Ansonsten wird so viel gepoltert, da hätte zumindest ein Midtempo-Track gut getan, denn so wird «Mind Infect» mit der Zeit etwas monoton. Die Schweizer haben dennoch ein rundum gelungenes Werk veröffentlicht, das allerdings im Vergleich mit den Urvätern (noch) nicht mithalten kann.
Tinu 

Punkte: 8.5 von 10